Loslassen

Das große Ungetüm.

My beautiful picture

Die Erbsenprinzessin.

29 Jahre ist sie alt.

Seit fast 19 Jahren ist sie bei mir stehe ich in ihren Diensten.

Kaum noch Zähne im Maul, aber immer noch pummelig. Graue Haare auf der Stirn, aber da liegt ja der Schopf drüber.

Manchmal folgt sie wie ein Dackel, manchmal läuft sie davon wie ein Reh. Je nach Tagesform und Zyklusphase.

Sie öffnet jeden Knoten, Riegel, Hebel, selbst das Knacken von Schlössern traue ich ihr zu. Zur Not sprengt sie es mit ihrem Gewicht.

Wenn sie läuft, setzt sie ihre Hinterhufe voreinander ab, so dass ihr Popo aufreizend hin- und herschwingt.

Sie hat die längsten blonden Wimpern, die ich je gesehen habe.

Sie ist in vielerlei Hinsicht wie ich.

Meistens schlecht gelaunt.

Total verfressen.

Immer mit dem Kopf durch die Wand.

Ziemlich schlau, aber Intelligenz muss man ja nur nutzen, wenn es zum eigenen Vorteil gereicht.

Ziemlich sexgeil.

Nicht sehr menschenbezogen.

Aber kleine Tiere sind toll.

Sie hat neben ihrem eigenen Fohlen auch ein blindes Lamm aufgezogen. Und kleine Kätzchen dürfen in kalten Nächten auch mal auf ihrem breiten Rücken schlafen. Und ihre Nieren wärmen.

Und wehe dem Hund, der sich in böser Absicht den Schafen nähert. Der kriegt es mit 800 Kilo Erbsenprinzessin zu tun.

Mit netten Hunden hingegen kann man toll Rennen spielen. Gut, mittlerweile eher locker Joggen…

Eigentlich findet sie es doof, wenn man sie lange ihrer Freiheit beraubt. Aber wenn ich eine Schulter zum Ausweinen brauche, hält sie ewig still.

Manche Menschen haben nach 19 Jahren schon lange einen Partner in ihrem Pferd. Ich habe… Little Big Miss Tausendschön. Inzwischen kommt sie immerhin manchmal ausgiebig kuscheln. Morgens lehnen wir uns oft verschlafen aneinander und kratzen uns gegenseitig den Rücken.

Sie ist 29 und hat Arthrose in beiden Vorderbeinen. Sie hat immer wieder Schmerzen.Wie sehr es sie beeinträchtigt, kann ich bei aller Pferdekenntnis nur schwer beurteilen. Pferde sind stille Leider.

Irgendwann in nicht so ferner Zukunft werde ich sie von ihren Schmerzen erlösen müssen.

Ist man da je bereit für?

Werbeanzeigen

14 Kommentare zu “Loslassen

  1. Ein wunderschöner Text für eine wunderschöne Freundschaft.
    Was für ein schönes Pferd, ich wusste nicht, dass sie so alt werden können.
    Als ich Kind war hatten wir einen Hund.
    Er war fast 15, als Oma ihn zum Tierarzt brachte, und sie nahm mich mit.
    „Sei nicht traurig.“, sagte sie, „sei froh, dass er uns so lange mit seiner Freundschaft beschenkt hat. Sei dankbar, dass wir ihn erlösen dürfen. Einem Menschen, den du so liebst wie ihn, vielleicht mich, musst du bis zum Schluss beim verrecken zusehen…“
    Viele Jahre später habe ich lernen müssen, was sie mir sagen wollte.
    Jetzt habe ich sehr viele Tiere.
    Einige von denen sind für den Schlachter tabu.
    Ich hänge an ihnen, und ich hoffe, im Sinne von Omas Worten eines Tages den richtigen Zeitpunkt nicht zu verpassen.
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft und den Mut und die Liebe, zur richtigen Zeit die richtige Entscheidung für deine liebe Erbsenprinzessin zu treffen.
    Drück dich
    Cami

    Liken

    • Danke für deine Worte!
      Und deine Oma hat ganz recht 😉
      Die Lebenserwartung ist ein bisschen abhängig von der Rasse. Es ist ähnlich wie bei HUnden: Je größer sie sind, desto kürzer sind sie bei uns.
      Und es hängt ab von der Beanspruchung, dass ein Sportpferd 29 wird, ist eher selten. Unser Fräulein wurde geliebt und verwöhnt, das hat ihr Leben verlängert…

      Gefällt 1 Person

  2. Es ist so verdammt schwer, wenn es so weit ist. Aber sie haben es verdient, dass wir auch den Weg mit gehen. Ich leide immer wie verrückt, wenn eins meiner Lieblingswesen gehen muss. Du wirst den richtigen Zeitpunkt spüren. Bis dahin noch eine wunderschöne Zeit mit der Erbsenprinzessin.

    Gefällt 2 Personen

  3. Pingback: ZickenZeit | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

  4. Pingback: ‚tis the season | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

Sach watt dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.