Wen vierteilen?

Der Volontär meint mal wieder, mir Anweisungen geben zu müssen.

Meine Reaktion in etwa: Nö, leck mich.

Der Volontär rennt zum Chef: Mimimipetzpetzpetz.

Chef fällt mir voll in den Rücken.

Kündigung ist getippt. Nun nur noch den Mut sammeln, sie auch abzugeben.

Lieber Hartz IV als hier.

Advertisements

11 Kommentare zu “Wen vierteilen?

  1. Geflohen wird nicht. Die Garde kämpft, aber sie ergibt sich nicht.

    Durchhalten, man kündigt nicht aus Frust, weil man weg will. Versuche den Praktikanten einzubinden, lerne von ihm, und irgendwann töte ihn. Rache genießt man am besten kalt.

    • weißt du, das geht schon lange so. Habe schon oft mit dem Chef gesprochen. Mit dem Volo geht mittlerweile gar nix mehr, der Typ is einfach ein inkompatibles Megaarsch, Und das sage nicht nur ich.
      Dazu kommt, dass ich mit dem Job an sich ja schon lange unzufrieden bin. Mittlerweile interessiert es keine Sau mehr, ob ich mich reinhänge, Dienst nach Vorschrift mache oder nur Nase pople und wirklich GAR NICHTS tue. Einer der Kollegen hat mal gesagt: Der Chef hat keinen Bock mehr auf seinen eigenen Laden. Das merkt man. Er ist auch nie erreichbar.
      Das ist natürlich SEHR befriedigend.
      Dann war auch seit über einem Jahr keine Putzfrau mehr da, weil der Chef meint, das is zu teuer, das macht er lieber selbst. Tut er aber nicht. Selbst ein frisches Handtuch wird zum Kampf.
      Ich werde nicht angemessen bezahlt, ich habe beschissene Arbeitszeiten, der Chef bewegt sich null.
      Und dafür bin ich in einer Stadt, in der ich gar nicht sein will und in der ich auch nach fast vier Jahren nichts gefunden habe, was sie lebenswert macht.
      Im Ernst, was soll ich noch hier?

  2. Pingback: Von Tropfen und Fässern | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

  3. Anstatt der Aufforderung Folge zu leisten rennt der zum Chef. Was für ein Kerl !

    Tja, ich kann dich durchaus verstehen, aber vielleicht solltest du dir vorher noch etwas anderes suchen !!!!!!

    Ich denk an dich……………..komm……………….knuddel…………….

      • Ok, kann ich verstehen. Sehr sogar !!
        Nun, die logischste Strategie und auch sicherste, war oder ist, natürlich die erste. Das man dann an einem Punkt kommt wo man nicht mehr warten will ist für mich durchaus verständlich. Trotzdem versuche daraus oder/und von dort so viel mitzunehmen wie geht.
        Und denke daran das du nicht alleine bist. Mache dir auch einen Plan was du genau möchtest, beruflich etc. !

        Und noch etwas…………für das knuddeln musst du mir nicht danken, mache ich gerne ! Also, auf in meine Arme, nochmal knuddeln………… !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s