Wehret den Anfängen

Ich muss meinen Post von vorhin ein bisschen korrigieren.

Da bekomme ich ein Angebot für einen Job, der das, was ich bisher gearbeitet habe, mit dem verbindet, was ich studiert habe (wer hätte gedacht, dass man den sinnfreien Kram tatsächlich mal brauchen kann), der aber nur Teilzeit wäre und dann auch noch kacke bezahlt.

Kann man ja mal machen, um sich das Arbeitsamt vom Hals zu schaffen. Finanziell lohnend wäre das allerdings nicht. Mpf.

Also frage ich nach bei einer Zeitung, bei der ich vor Weihnachten vorsprach, was Sache ist, bevor ich aus Verlegenheit den Teilzeitjob annehme. Und siehe da, sie hätten sich „heute noch“ bei mir gemeldet. Ja klar. Und ja, sie wollen mich.

Nun gut. Kein Traumjob. Mitten in der Pampa. Aber mal ne „richtige“ Zeitung. Nix is besser als gar nix. Es ist auch nicht so, dass ich grad noch großartigere Alternativen im Rohr hätte.

Nun gut.

Da regt sich etwas in meinem Bauch… es könnte sowas wie Optimismus sein. RUHE DA UNTEN. Sowas, gibs ja nich. Viel zu früh dazu. Frech.

Werbeanzeigen

23 Kommentare zu “Wehret den Anfängen

  1. Sex mit Untergebenen hatte ich nie, werde ich nie haben.
    Da man schon ankündigte, dass ich da alle Abteilungen einmal durchlaufen werde, nehm ich es als willkommene Erweiterung meines Portfolios. Für die ich auch noch bezahlt werde. Und besser als bisher.

    Liken

  2. ad Schröder: eigentlich ist das ein Spruch, der Julius Cäsar zugeschrieben wird – »Mallem hic primus esse quam Romae secundus.« (Lieber hier [im Dorf] der Erste sein, als in Rom der Zweite.)

    ad Untergebene ficken: das wäre im Zweifel dann Missbrauch Schutzbefohlener. Da nähme ich dann doch lieber was aus der restlichen Auswahl. Braucht man dann auch nicht mehr jeden Tag zu sehen wenn die Sache dermaleinst beendet ist. [Kurzfassung: Never fuck the company.]

    Liken

Sach watt dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.