Arbeitseheleben

Der Arbeitsgatte und ich sitzen bei einer Fortbildung. Schreiben derweil aber gemeinsam an Nachrichten. Denn es ist langweilig.

Ich weise ihn auf etwas reichlich Offensichtliches hin, das er mindestens genauso gut weiß wie ich – und das schon länger als ich. Er sagt: Danke, Mammi. Ich sage: Gerne, mein Schatz. Er boxt mich in den Arm. Ich kraule seinen Bart. Aus Gründen. Er droht mit Stockhieben. Ich schnurre: Heißßß. Er guckt plüschig.

Wir teilen uns die Tasse Kaffee.

Wir tauschen die Laptops, weil an meinem der Rechtsklick nicht funktioniert und ich so nix exportieren kann und weil er an seinem mit der Tastatur nicht klarkommt und lauter Tippfehler fabriziert. Dann ist das auch irgendwie falsch. Am Ende sitzen wir eng aneinandergekuschelt da und unsere Arme sind ganz verknotet, weil wir halt beide an beide Laptops müssen.

In der Pause füttert er mich mit seinem Salat. Ich beende seine Witze.

Am Ende der Fortbildung weist mich eine Kollegin schmallippig darauf hin: Der hat schon eine Freundin, das weist du, nä?

Ja, sage ich. Die is nett.

Werbeanzeigen

13 Kommentare zu “Arbeitseheleben

    • hahaha,so war das gar nicht gemeint.
      Im Grunde könnte sie meine Schwester sein – sowohl optisch als auch im Geiste, was ein bisschen gruslig ist.
      Also würde ich mich praktisch selbst… dings—finden. Obwohl… das tu ich ja…

      Gefällt mir

  1. Der hat ’ne Freundin – und du ’ne Verlobte. 😉

    Weitermachen! 😎

    … deine Verlobte und ich, wir haben da nämlich seit gerade eben ’ne Wette am Laufen dranne. 😜

    Gefällt mir

  2. Hallo, eine tolle Seite hast du. 😊 Es macht sehr viel Spaß die Beiträge zu lesen.
Meine Freundin und ich sind gerade frisch als Blogger eingestiegen und berichten von der ersten Entscheidung einen Camper zu kaufen, bis hin zu den Reisen die wir unternehmen.
Wir würden uns sehr freuen, wenn du uns auch folgen würdest. 😉
Gerne können natürlich auch alle anderen Reisehungrigen vorbei schauen und uns folgen: https://campingliebe.blog
    Wir würden uns sehr freuen. 😊 Tascha & Gerrit

    Gefällt mir

  3. Pingback: Jahresendzeitstimmung? | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

  4. Pingback: Und nun das Fazit. | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

  5. Pingback: Ja, nein, drei | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

  6. Pingback: Männer, Frauen und Autos 2 | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

Sach watt dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.