Die Vorderseite der Medaille (2)

Eigentlich tragisch. Da ging der schöne L., der nutzlose F. wurde gegangen, der Arbeitsgatte nimmt sich Burnout und fällt wer weiß wie lange aus –  und wer weiß für wie lange er zurückkehrt… Und nun hat auch noch die rundum tolle J., die zwar Regio-Kram macht, aber auch für dieses Internet höchst nützlich ist – und nebenbei superliebst – gekündigt.

Der ganze Laden zerkloppt sich selbst.

Immerhin: Weil ich nicht wieder die Letzte sein will, die den sinkenden Kahn verlässt, bin ich endlich wieder im Bewerbungs-Flow.

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu “Die Vorderseite der Medaille (2)

    • Der Leidensdruck ist ungleich niedriger. Ich bin unzufrieden, die inhaltliche Ausrichtung passt mir nicht und sobald ich einen der Chefs sehe, will ich brechen. Zum Glück sind die selten da. Die Kollegen machens fein, aber wenn bald keiner mehr übrig ist, wirds die Arbeitsbelastung auch nicht erträglicher machen. So langsam ist der Dienstplan nämlich auch kein Spaß mehr.

      Gefällt 1 Person

Sach watt dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.