Mistress Scarlett

Wer braucht schon eine Domina, wenn er eine Katze hat…

Die meiste Zeit habe ich ja Kiki, das Schmusemonster.

Und dann gibt es so Momente…

82606622_506226976684751_1821931247291596800_n

… da hat man sich nicht zur Zufriedenheit von Mistress Scarlett verhalten und kriegt gewaltig eine gelangt (an empfindlicher Stelle), wenn man – in der Annahme, die Katze spiele friedlich und vergnügt im Nebenzimmer – schön ne Runde masturbieren wollte.

Strafe muss sein.

5 Kommentare zu “Mistress Scarlett

  1. Meine Schulter ist aktuell auch zerkratzt, weil ich morgens nicht schnell genug aufgestanden bin, um das Mahl für ihre Majestät zuzubereiten.

    Das stelle ich mir aber weniger schmerzhaft vor, bedeutend weniger.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Strafe muss sein | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

Sach watt dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.