Lass mal die Muddi machen

Süß. Da ruft der Interims-Fetti an und fragt mich, ob ich mich mit ihm treffen könne, um mit ihm darüber zu reden, was denn eigentlich sein Job sein soll, wenn er den Job vom fetten Arschloch übernimmt. Und wie ich mir so ne Langfrist-Lösung vorstelle.

8 Kommentare zu “Lass mal die Muddi machen

  1. Pingback: So Tage… | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

  2. Pingback: Neues aus der Anstalt | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

Sach watt dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.