Neues aus der Anstalt

Also, die Chefs haben beschlossen, dass es jetzt doch keinen neuen Online-Chef geben wird. Die Stelle bleibt einfach unbesetzt.

Dem Kollegen M. haben sie das direkt im Auswahlgespräch gesagt, dem Arbeitsgatten schwafelten sie etwas vor von wegen sie fänden es schwierig, die Stelle mit jemandem zu besetzen, der ein freundschaftliches Verhältnis zu den Kollegen hat. Sprich, in diesem Laden musst du ein Arschloch sein, um was zu werden. Und: Um dumm Ausreden ist man nie verlegen…

Muss ja auch irre viel großartige externe Bewerber gegeben haben!

Derweil verbot man der Unperson, Inhalte auf unsere Internetseite zu stellen. Das muss erst der Chef höchstselbst gegenlesen und dann wird einer von uns Onlinern mit dem Export beauftragt. Auch sehr interessant.

Und ich so: gnihihihi.

3 Kommentare zu “Neues aus der Anstalt

  1. Pingback: Hätte ich nicht schon gekündigt… | Begrabt mich mit dem Gesicht nach unten

Sach watt dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.