Sex Values

Geht doch nix über so einen richtig guten, hochseriösen Online-Persönlichkeitstest.

Diesmal also: Meine Sex Values.

Jo. Triffts ziemlich genau. Eine bisexuelle, hypersexuelle, submissive, kinky Hedonistin. Also, wenn man nur auf den Sex guckt.

Rope Bunny II

Weil ich mit jemandem drüber sprach und mich anders fand als beim letzten Mal, machte ich den BDSM-Test noch mal…

Ich finde die Veränderung nach einem Jahr sehr interessant… Bei manchem frage ich mich, wo die hohe Prozentzahl herkommt. Vor allem bei dem Voyeur/Exhibitionisten-Kram. Den Vanilla-Anteil führe ich darauf zurück, dass ich einfach alt und langweilig werde. Hm. 🤷‍♀️

Unbenannt

Warum ich wirklich keinen Sex mehr habe (vielleicht)

Mir macht das Gedanken, dass mein Sexleben so brach liegt.

Und dass ich so wenig Lust habe.

Dann trudelt ein unzweideutiges Angebot ein und plötzlich ist es ganz klar:

Es wird immer so von mir erwartet, dass ich mich unterwerfe. Unterwürfig verhalte. Ja und Amen sage. Alles ganz selbstverständlich. Und dann gibt’s am besten noch ein rehäugiges Dankeschön oben drauf.

Nö. Einfach nö.

So bin ich nicht.

Meine Unterwerfung gibt es nicht geschenkt. Das ist nicht selbstverständlich. Und rehäugig gibt’s vielleicht im übernächsten Leben.

Ich gebe Widerworte, ich bin frech, ich lache (aus), ich teste, ich bin widerborstig, ich sage auch mal nö. Ich bin funkeläugig.

Soo leicht bin ich nicht zu haben.

Mach’s dir halt selbst!