Alles gesagt

Ein Botenstoff, der im Gehirn das Gefühl von Verliebtheit entstehen lässt, ist Dopamin. Thomas Loew, Leiter der UKR-Abteilung für Psychosomatische Medizin, vergleicht die Wirkung mit einer wahnhaften Störung.

Quelle

 

Werbeanzeigen

Kollateralschaden

No. 4 und No. 6 abgesägt, Funkstille mit No. 2 nach Monsterstreit, Minimalkommunikation mit No. 5.

Meine Hormone/Depressionen sind grad mit Bowlingkugeln unterwegs…