Kein Meer ist auch keine Lösung

Das Leben hat entschieden, dass ich keinen Sex mehr haben werde, sondern das dritte Rad am Wagen bin. Weswegen ich mich zum Arbeitsgatten und seiner Frau in sein Schlachtschiff setzte, um ans Meer zu fahren und da dieser Sabine zu harren.

Weil: Man kann nie oft genug ans Meer fahren.

Tja nu… Sowohl das Meer als auch wir Norddeutschen reagierten eher klischeehaft zurückhaltend auf diese Sabine…

Löpt

Bilanz nach 1,5 Tagen Rügen: Spider-App in der Windschutzscheibe, Spider-App am Handy, Kamera verloren.

Hrmpf.

Kann nur besser werden.

Ab jetz also nur noch rauschiges Meeresrauschen vom Handy.

EBOS8379
Meeresrauschen am Morgen.
CZGQ2128.JPG
Klischee-Meeresrauschen.
IMG_1631
Verführerisches Meeresrauschen.
IMG_1664
Meeresrauschen am Abend.

Und jetz: Rühr ich keinen Zeh mehr!

IMG_1685

Meine Fooooootos!! Heul.

Weil isso

Denn – ihr wisst wie’s ist: Man kann nie oft genug am Meer sein.

Deswegen also diesmal: Hiddensee.

IMG_1244

Da ganz hinten links auf Rügen musste das Auto schlafen. Es hat sicher sehr gelitten…

Seele ausputzen und so. Muss natürlich am kältesten Wochenende des Jahres sein. Wenn man lang genug geprügelt vom Eisregen vonne Seite hin und her radelt, spürt man die Beine nicht mehr. Für Sie getestet. Dann merkt man auch nicht mehr so, wenn man sich selbst einen schweren Wälzer überbraten muss, weil man erst diesen Herrn Wikipedia konsultieren muss, damit einem wieder einfällt, warum man eigentlich diesen Gerhart Hauptmann kennen muss…

Wie man wieder warm wird: Einen totalen Anfall kriegen, wenn man bis zum Leuchtturm hochgekeucht ist, artig das Rad abschließt und dann mit dem Schlüssel das komplette Schlossinnenleben rauszieht. (Ich stelle fest: Wenns drauf ankommt habe ich durchaus Panzerknackerpotenzial.)

IMG_1249

Hmm, Leuchttürme… Ich komischer Mensch fand das auch noch toll, dass die ganze Nacht der Wind pfiff und der Turm in mein Zimmer leuchtete…

IMG_1259

Karibik on ice…