rauf und runter

Und schon wieder Freitag.

Jetz muss ich auch noch was amaaaaaazing finden.

Hm.

Am schönsten fand ich eigentlich, dass ich endlich mal wieder so richtig gelesen hab. Ein Buch am Tag durchgefräst, schön drin versunken und dafür den Internetkonsum mal etwas runtergeregelt. Leider sind mir grad schon wieder die fräsbaren Bücher ausgegangen, die, die hier noch liegen, sind etwas zäher.

Muss ich auf jeden Fall dran bleiben.

Stolz wie Bolle bin ich, weil ich beim Yoga diese Woche mehrere Milestones mitgenommen habe – wurde dann direkt übermütig und kann mich jetzt erst mal ein paar Tage lang mit der Leichenhaltung beschäftigen, weil der Fuß jetz Matsch is. Und der Ellbogen und die Schulter sind auch nur so medium begeistert. Gelernt beziehungsweise diesmal hoffentlich wirklich verinnerlicht: Höre auf deinen Körper! Und trotz der Schmerzen viel gelacht über mich Tollpatsch.

Ach, und fast vergessen: Meine Sexgelüste sind wieder aufgetaucht. Amaaaaaazing!

Advertisements

Wie man mir die Lust vermiest (2)

Da suche ich nach Inspiration für meine Yoga-Practice und YouTube, diese Wundertüte, schlägt mir das vor:

Jaa… Schon der Vorspann macht ja direkt Lust. Vor allem diese attraktiven und enthusiastischen Nasen da… heiß.

Ein alternativer Titelvorschlag: Video for better sleep with some yoga in it.

Yoga…

Ich arbeite auf der Yogamatte an meiner Figur.

Spüre, wie mir die Bauarbeiter vor dem Fenster auf den Arsch starren… Heh!

Ich mache einfach weiter mit meinem Übungen und plötzlich denke ich an Sex…

Sex soo

und Sex soooo

und Sex soo.

Hmmm 🙂

Immer schön weiteratmen…